Zukunft Bau Kongress 2021

Gemeinsam mit dem deutschen Bundesbauministerium veranstalten wir, das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, den diesjährigen Zukunft Bau Kongress unter dem Titel «BAUWENDE: klimabewusst erhalten, erneuern, bauen».

Anlässlich der diesjährigen Regierungsneubildung möchten wir mit Fachexpertinnen und Fachexperten aus Praxis, Forschung, Wirtschaft und Politik den zentralen Fragen nachgehen, welchen Beitrag die Bauwelt zu den Herausforderungen des Klimawandels leisten und wie schlussendlich der Wandel im Bauwesen gestaltet werden kann bzw. welche Weichen baupolitischer Art zu stellen sind. Der Kongress soll dazu dienen, wichtige Fragestellungen und Lösungsansätze für eine klima- und ressourcenschonende Zukunft des Bauens aufzuzeigen, diese disziplinübergreifend zu diskutieren und damit aktiv zur Gestaltung unserer Zukunft beizutragen.

Der Kongress findet am 18.+ 19. November 2021 im Lunch-to-Lunch Format statt. Er wird in hybrider Form durchgeführt. Basis ist der alte Plenarsaal des ehemaligen Behnisch-Baus des Bundestages in Bonn (WCCB).

Aufgrund der Entwicklung des Infektionsgeschehens wird der Zukunft Bau Kongress ausschließlich als Live Stream durchgeführt. Der Besuch des Kongresses für Teilnehmende vor Ort ist nicht möglich.

Die Anmeldung für eine Präsenz-Teilnahme ist nicht mehr möglich.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme am Zukunft Bau Kongress 2021.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Absage der Präsenzveranstaltung auch die Möglichkeit entfällt Fortbildungspunkte für den Kongress zu sammeln, da die Onlineveranstaltung aufgrund geänderter Regularien bei den Architektenkammern nicht anerkannt wird.