| Forschungsförderung, Fachveranstaltung, Konferenz, Vorträge, Schriftenreihe Zukunft Bauen

Publikation Zukunft Bau Kongress 2023

Beim Zukunft Bau Kongress 2023 diskutierten Experten und rund 1300 Teilnehmende über Fortschritte und Herausforderungen. Organisiert vom BMWSB und BBSR, wurden positive Beispiele und Lösungsansätze präsentiert. Die Ergebnisse und Erkenntnisse sind in dieser Publikation zusammengefasst.

Wo stehen wir in Hinblick auf die Bauwende? An welchen Stellen hat bereits ein Umbruch stattgefunden, an welchen Stellen ist ein neuer Aufbruch notwendig? Anknüpfend an den Zukunft Bau Kongress 2021 beschäftigte sich der Zukunft Bau Kongress 2023 mit der aktuellen Positionierung zur Bauwende. Dazu luden das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) am 23. und 24. November in den ehemaligen Bonner Plenarsaal des Deutschen Bundestages ein. Referentinnen und Referenten aus den Bereichen Forschung, Planung, Praxis, Wirtschaft und Verwaltung reflektierten den Stand der Bauwende gemeinsam mit rund 400 Teilnehmenden pro Tag vor Ort und rund 900 Teilnehmenden im Livestream. Anhand von positiven Beispielen und Lösungsansätzen zeigten die Referentinnen und Referenten neue Wege auf. Um diese beschreiten und ebnen zu können, sind Umbruch und Aufbruch in der Branche notwendig. Eine zentrale Erkenntnis des Kongresses ist, dass dies nur gemeinsam möglich ist – in Zusammenschluss von Forschung und Praxis, Planung sowie der Verwaltung auf Ebene der Kommunen, der Länder und des Bundes. Die vorliegende Publikation umfasst die Beiträge des Kongresses 2023 sowie eine Zusammenfassung der Diskussionen und Foren.

Sie können die Publikation kostenfrei als Druckexemplar bestellen oder herunterladen:

zb@bbr.bund.de (Stichwort: Zukunft Bau Kongress 2023: Bauwende)