Zurück

Inhalte

Effektive Strategien zur Kontrolle und zum Umgang mit Ausbreitungswegen von Erregern zum Schutz kritischer Infrastrukturen

Ergebnisse

Projektbeschreibung

Projektbeteiligte

Eckdaten

Projektetage der Bauforschung

Effektive Strategien zur Kontrolle und zum Umgang mit Ausbreitungswegen von Erregern zum Schutz kritischer Infrastrukturen


Projektnummer
10.08.18.7-20.02
Projektbeginn
09.2020
Projektende
08.2022
Projektstatus
laufend

Ergebnisse

Frau desinfiziert ihre Hände.
Quelle: Tom Bauer, TU Braunschweig

Unter der Federführung des Instituts für Industriebau und Konstruktives Entwerfen (IIKE) der TU Braunschweig werden erstmals Architekten, Epidemiologen, Hygieniker, Materialwissenschaftler und Haustechniker interdisziplinär zusammenarbeiten. Ziel des Verbundes ist die sektorübergreifende Bewertung von Risikofaktoren zur Infektionsübertragung anhand bestehender schützenswerter Infrastrukturen und die damit verbundenen Identifizierung prozessualer Abläufe. Diese werden in einer Gesamtbetrachtung zusammengeführt und gewichtet, um konkrete Handlungsempfehlungen zur Unterbrechung von Infektionsausbreitungswegen für die Bereiche Bau, Material und Haustechnik abzuleiten. Ausgewählte Modellösungen für konkrete Problemstellungen, die mit großer Wahrscheinlichkeit einen signifikanten Einfluss auf die Unterbrechung von Infektionsübertragungswegen haben, sollen bereits in der ersten Hälfte der Projektlaufzeit erarbeitet und vorgestellt werden.

Am Ende des Projektes sollen alle Empfehlungen in ein „Weißbuch zur baulichen Infektionsprävention kritischer Infrastrukturen“ zusammengeführt werden. Die Veröffentlichung erfolgt über Open Access und eine dauerhaft sowie kostenfrei zugängliche Webseite.

Projektbeteiligte
Antragsteller/in :

Technische Universität (TU) Braunschweig
Universitätsplatz 2
38106 Braunschweig

Federführende/r Forscher/in (alternativ Sprecher/in) :

Institut für Industriebau und Konstruktives Entwerfen (IIKE) - Technische Universität Braunschweig
Pockelsstraße 3
38106 Braunschweig
Projektleiter: Dr.-Ing. Arch. Wolfgang Sunder
Leiter der Organisationseinheit: Prof. Mag. Arch. M. Arch. Carsten Roth

Weitere Forscher/innen :

Beratend: Robert Koch Institut,Informationsstelle des Bundes für Biologische Gefahren und Spezielle Pathogene (IBBS)

Nordufer 20

13353 Berlin

Verantwortlicher: Dr. Christian Herzog

 

Hermann-Rietschel-Institut (HRI) - TU Berlin

Marchstr. 4

10587 BerliN

Verantwortlicher: Prof. Dr.-Ing. Martin Kriegel

 

Institut für Baustoffe Massivbau und Brandschutz (IBMB) - Technische Universität Braunschweig

Beethovenstr. 52

38106 Braunschweig

Verantwortliche: Prof. Dr.-Ing. Dirk Lowke, Dr.-Ing. Inka Dreßler

 

Institut für Hygiene und Umweltmedizin, Charité Universitätsmedizin Berlin

Hindenburgdamm 27

12203 Berlin

Verantwortliche: Prof. Dr. med. Petra Gastmeier, PD Dr. Rasmus Leistner

Fachbetreuer/in im BBSR :

Guido Hagel, WB 3

Eckdaten
Einordnung in Zukunft Bau : Forschungsbericht, Bauliche Hygiene, Gebäudetechnik
Forschungskategorie nach EU : Grundlagenforschung
Art des Unternehmens : Einrichtung für Forschung und Wissensverbreitung
Bundesförderung in EUR : 731.722,00
Projektetage der Bauforschung
Projektvorstellung 1 03.03.2021 Mehr