Zurück

Inhalte

Untersuchungen zur Dauerhaftigkeit der antimikrobiellen Wirkung von Oberflächen von Bauelementen

Projektbeschreibung

Projektbeteiligte

Eckdaten

Projektetage der Bauforschung

Untersuchungen zur Dauerhaftigkeit der antimikrobiellen Wirkung von Oberflächen von Bauelementen


Projektnummer
10.08.18.7-21.49
Projektbeginn
04.2021
Projektende
04.2023
Projektstatus
laufend

Probenahme von Oberflächen zur Bestimmung der Keimzahl; Quelle: Fraunhofer IBP

Bei der Kontaktinfektion (auch als Schmierinfektion bezeichnet) werden Erreger über eine Kette von Berührungen weitergereicht. Werden beispielsweise Türgriffe oder Armaturen gemeinsam genutzt, können hier die Keime über die Hände weitergegeben und anschließend unbemerkt zum Mund geführt werden. Durch den Einsatz von mit antimikrobiellen Oberflächen ausgestatteten Produkten soll die Übertragung von Infektionskrankheiten durch Berührung reduziert werden. Im Bereich des Bauens betrifft dies z.B. Oberflächen von Griffen, Türblättern, Rahmenprofilen etc. Der Nachweis der antibakteriellen Wirkung der Oberflächen erfolgt auf Basis der ISO 22196. Die ISO 22196 beschreibt ein Verfahren zur Messung der antibakteriellen Aktivität von porenfreien Oberflächen wie z.B. Kunststoff. Die Prüfung der antibakteriellen Oberflächen/Produkte erfolgt im Allgemeinen im Neuzustand. Eine Bewertung bzw. Prüfung der Dauerhaftigkeit der antibakteriellen Wirkung erfolgt in der Regel nicht. Ziel des Forschungsvorhabens ist es daher, eine Vorgehensweise zu erarbeiten, die eine mögliche Degradation der antimikrobiellen Wirkung durch die in der Realität vorkommenden Belastungen und hierdurch bedingte Alterung beim Nachweis dieser Leistungseigenschaft erlaubt.

Projektbeteiligte
Antragsteller/in :

ift Rosenheim GmbH
Theodor Gietl Str. 7-9
83026 Rosenheim

Federführende/r Forscher/in (alternativ Sprecher/in) :

ift Rosenheim GmbH
Prof. Jörn Peter Lass
lass(at)ift-rosenheim.de
83026 Rosenheim

Fachbetreuer/in im BBSR :

Guido Hagel, WB 3

Eckdaten
Schlagworte zum Projekt : Kontaktinfektion, antimikrobielle Oberfläche, Dauerhaftigkeit, antimikrobielle Beschichtung, Griffe, Türdrücker, Oberflächenkontamination, Abklatschproben, Bakterien, Pilze
Einordnung in Zukunft Bau : Forschungsbericht, Forschungsförderung, Bauliche Hygiene, Prüfverfahren
Forschungskategorie nach EU : Grundlagenforschung
Art des Unternehmens : mittleres Unternehmen
Bundesförderung in EUR : 245.231,00
Projektetage der Bauforschung
Projektvorstellung 1 23.03.2022