Zurück

Inhalte

Strategien für die Wohnungswirtschaft zur Versorgung von Senioren mit altersgerechtem und bezahlbarem Wohnraum

Ergebnisse

Projektbeschreibung

Projektbeteiligte

Eckdaten

Projektetage der Bauforschung

Strategien für die Wohnungswirtschaft zur Versorgung von Senioren mit altersgerechtem und bezahlbarem Wohnraum


Projektnummer
10.08.18.7-21.50
Projektbeginn
01.2022
Projektende
12.2023
Projektstatus
laufend

Ergebnisse

Die Anpassung der Wohnungsbestände auf die Bedürfnisse der alternden Gesellschaft vollzieht sich sehr langsam und bedeutet mehr als Abdeckungen für die wachsende Zahl an Gehhilfen und Rollatoren sowie die energetische Ertüchtigung der Bestände; Quelle: TU Berlin (pbi) 2017

Das Projekt untersucht anhand der Modelle und Strategien von größeren und kleineren kommunalen, gemeinnützigen und privaten Mietwohnungsbestandshaltern in Städten und Gemeinden auf angespannten und entspannten Wohnungsmärkten, wie sich die Versorgung von Senioren mit altersgerechtem Wohnraum im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung des Wohnungsbestands realisieren lässt. Grundlage ist die Analyse und der Test von Modellen bei Mitarbeitenden von Wohnungsbestandshaltern mit unterschiedlichen Funktionen: strategisch und operativ Tätige, Portfoliomanager und Bewirtschafter, Vorgesetzte und Projektbearbeiter. Die Modelle werden für unterschiedliche Zielgruppen von Senioren eingeordnet. Ziel ist es, Handlungsansätze zuhanden von kommunalen, gemeinnützigen und privaten Wohnungseigentümern und Liegenschaftsverwaltungen für die Versorgung von Senioren mit altersgerechtem Wohnraum zu machen. Dazu zählen auch Ansätze zur Begleitung von Senioren in baulichen Veränderungsprozessen entwickelt, die zu einer sozial und ökologisch nachhaltigen Erneuerung des Mietwohnungsbestands führen. Weiter werden auch Aussagen zur Anwendung und Verhältnismäßigkeit der Barrierefreiheit-Normen gemacht. Bestandshalter können die Ansätze anhand der vier Kriterien Größe des Wohnungsbestands, Art der Kapitalbeschaffung, politische Regulatorien und Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt für sich einordnen.

Projektbeteiligte
Antragsteller/in :

Technische Universität Berlin
Straße des 17. Juni 152
10623 Berlin

Federführende/r Forscher/in (alternativ Sprecher/in) :

Technische Universität Berlin
Prof. Dr. Kristin Wellner
kristin.wellner(at)tu-berlin.de
10623 Berlin

Praxispartner/innen :

Hochschule für Wirtschaft Zürich - Swiss Real Estate Institute, Zimraum GmbH Zürich

Fachbetreuer/in im BBSR :

Anne Bauer, WB 3

Eckdaten
Schlagworte zum Projekt : Demografie, Wohnen im Alter, Barrierefreies Wohnen, Portfoliostrategien für Zielgruppen des demografischen Wandels, Erneuerung des Wohnbestandes unter Alterssicht, sozialverträglich Versorgung auf dem Wohnungsmarkt, Altersgerechte Wohnungen, Demografischer Wandel und Wohnungswirtschaft, Filtertheorie, Projektentwicklung
Einordnung in Zukunft Bau : Ökobilanzierung/ Lebenszyklusanalyse, Forschungsförderung, Gebäudebetrieb/ -nutzung, Wohnungsbau, Bestandsgebäude, Forschungsbericht
Forschungskategorie nach EU : Grundlagenforschung
Art des Unternehmens : Einrichtung für Forschung und Wissensverbreitung
Bundesförderung in EUR : 127.485,00
Projektetage der Bauforschung
Projektvorstellung 1 24.03.2022
Projektvorstellung 2 13.06.2023