City Climate Canopies


Projektnummer
10.08.18.7-21.55
Projektbeginn
06.2021
Projektende
06.2023
Projektstatus
laufend

Ergebnisse

Mit einem interdisziplinären Ansatz wendet sich City Climate Canopy C3 den konkreten konstruktiven und klimatechnischen ebenso wie den übergeordneten soziokulturellen und räumlichen Fragestellungen im Städtebau zu. Mit dieser ganzheitlichen Ausrichtung wird der grundlegenden Frage nachgegangen ob und wie mit architektonischen Eingriffen das Klima im städtischen Raum nachhaltig verbessert werden kann. Quelle: Universität Kassel, Fachgebiet Tragwerksentwurf

Die verschärfte klimatische Situation bildet den Ausgangspunkt für die Frage, ob und wie das Stadtklima mit punktuellen architektonischen Maßnahmen verbessert und beeinflusst werden kann. Ist es möglich den zunehmend auch in Nord- und Mitteleuropa auftretenden Hitzeinseln mit den Mitteln der wandelbaren textilen Konstruktionen in Form von architektonischen Eingriffen in der Stadt zu begegnen und darüber hinaus noch einen gesellschaftlichen Mehrwert zu generieren? Diese Fragen führen zu der Idee der Entwicklung von City Climate Canopies (C³), die stadt-räumliche, gesellschaftlich-soziale und klimatische Mehrwerte erzeugen – im kleinen Maßstab aber mit größtmöglicher Wirkung. Konkret handelt es sich dabei um leichte, klimaadaptive und flexible Membranüberdachungen, die durch ihre reflektierende Wirkung Hitzeinseln (Urban Heat Island – UHI) entgegenwirken, Schatten spenden und urbane (Begegnungs- und Nutz-) Räume erhalten und schaffen.

Projektbeteiligte
Antragsteller/in :

Universität Kassel / Der Präsident
Mönchebergstraße 19
34109 Kassel

Federführende/r Forscher/in (alternativ Sprecher/in) :

Universität Kassel / Der Präsident
Prof. Dr.-Ing. Julian Lienhard
lienhard(at)uni-kassel.de
34109 Kassel

Fachbetreuer/in im BBSR :

Dr. Katja Hasche, WB 3

Eckdaten
Schlagworte zum Projekt : Klima, Hitzeinsel, Urban Heat Island, Canopy, Überdachung, Klimawandel, Stadt, Architektur, Außenkomfort, Mikroklima
Einordnung in Zukunft Bau : Forschungsbericht, Forschungsförderung, Sonnen-/ Wärmeschutz, Dach, Architektur und Stadtraum, Architektur/ Gestaltung/ Qualität
Forschungskategorie nach EU : Grundlagenforschung
Art des Unternehmens : Einrichtung für Forschung und Wissensverbreitung
Bundesförderung in EUR : 249.793,00