Effizienzhaus-Plus in den Bergen, Bischofswiesen


Projektnummer
12.10.01-12.13
Projektstatus
abgeschlossen mit Bericht

Ergebnisse

(Quelle: Hans Angerer)

Der Neubau des Mehrfamilienhauses mit 2 Betriebsleiterwohnungen und 4 Ferienwohnungen, teilweise behindertengerecht ausgebaut, in Bischofswiesen wurde im Effizienzhaus Plus-Standard gebaut. Das Energiekonzept für das Mehrfamilienhaus beruht auf dem Grundsatz, dass in der Jahresenergiebilanz mehr Energie erzeugt wird als das Gebäude selbst verbraucht. Dieser Energieüberschuss soll u. a. von Elektroautos genutzt werden.

Eine der Herausforderungen lag sicherlich an der alpenländischen Lage, mit auch für Deutschland extremen klimatischen Randbedingungen, mit langen kalten Wintern und bedingt durch die Umgebung möglicherweise geringeren nutzbaren Sonneneinstrahlungen. Des Weiteren waren die architektonischen Randbedingungen mit einer angepassten Gestaltung und Einbindung in die Landschaft zu berücksichtigen.

Projektbeteiligte
Bauherr/in :

Hans Angerer Niedrigenergiehäuser GmbH, Bischofswiesen

Architekt/in :

Stadtbaumeister Architekturbüro Hans Angerer, Hallein, Österreich

Federführende/r Forscher/in (alternativ Sprecher/in) :

Prof. U. Möller, HTWK Leipzig - Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur, Institut für Hochbau, Baukonstruktion, Bauphysik, Karl-Liebknecht-Str. 132, 04277 Leipzig

Fachbetreuer/in im BBSR :

Hohfeld, Miriam

Eckdaten
Standort :

Silbergstraße 91, 83483 Bischofswiesen

Einordnung in Zukunft Bau : Effizienzhaus Plus
Weitere Eckdaten Effizienzhaus Plus
Typ der Baumaßnahme : Neubau
Nutzung : Wohnen
Fertigstellung Bau : 31.12.2013
Bruttogrundfläche in m² : 768
Baukosten (KG 300-400) in EUR : 1.039.850,00
Technische Gebäudeausrüstung :

Hans Angerer Immobilienkonzepte GmbH – Ingenieurbüro, Silbergstraße 91, 83483 Bischofswiesen, in Zusammenarbeit mit Firma Koller GmbH, Keilhofgasse 22, 83483 Bischofswiesen und Lambda GmbH & Co. KG, Am Bahnhof 12, 83483 Bischofswiesen

Beheizte Nettogrundfläche in m² : 628
Beheiztes Gebäudevolumen in m³ : 2.565
Hüllflächenfaktor A/V in m-1 : 0,43
Stromüberschuss in kWh/a : 10.885
Messdaten