Hochschule in Ulm


Projektnummer
Projektstatus
laufend

Ergebnisse

(Copyright: SPREEN Architekten, München)

Der Ersatzneubau der Hochschule Ulm befindet sich an der Albert-Einstein-Allee, östlich des vorhandenen Hochschulgebäudes, und bildet zusammen mit diesem den neuen Hochschulcampus auf dem Oberen Eselsberg. Das im Effizienzhaus-Plus-Standard geplante Gebäude ersetzt die Räumlichkeiten im stark sanierungsbedürftigen Objekt in der Eberhardt-Finck-Straße in Ulm-Böfingen.

Das Gebäude dient der Lehre und Forschung mehrerer Institute der Hochschule Ulm und enthält Laborräume sowie Büro-, Besprechungs- und Seminarbereiche. Mit dem Effizienzhaus Plus Standard erfüllt das Gebäude die Vorgaben des Landes Baden-Württemberg, das seinen Gebäudebestand bis 2050 weitgehend klimaneutral gestalten will.

Projektbeteiligte
Bauherr/in :

Land Baden-Württemberg vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ulm, Mähringer Weg 148, 89075 Ulm, www.vermoegenundbau-bw.de

Architekt/in :

Entwurfsplanung (LPH 1-4): Vermögen und Bau Baden Württemberg, Amt Ulm
Ausführungsplanung (LPH 5-8): Spreen Architekten, Sommerstraße 36, 81543 München, www.spreen-architekten.de
Baudurchführung (LPH 6-8): Sterr-Ludwig Planer GmbH, Arnegger Straße 1, 89134 Blaustein für Spreen Architekten, www.sterr-ludwig.de

Federführende/r Forscher/in (alternativ Sprecher/in) :

Fraunhofer IBP Holzkirchen, Abteilung EER, Fraunhoferstr. 10, 83626 Valley, www.ibp.fraunhofer.de

Eckdaten
Standort :

Albert-Einstein-Allee 53, 89081 Ulm

Einordnung in Zukunft Bau : Effizienzhaus Plus
Weitere Eckdaten Effizienzhaus Plus
Typ der Baumaßnahme : Neubau
Nutzung : Kultur und Bildung
Fertigstellung Bau : 31.12.2020
Bruttogrundfläche in m² : 11.291
Technische Gebäudeausrüstung :

ee concept, Spreestraße 3, 64295 Darmstadt, www.ee-concept.de Planungsgruppe M+M AG, 71034 Böblingen, www.pgmm.com, mit fachlicher Unterstützung von Vermögen und Bau BW, Amt Ulm und Hochschule Ulm

Beheizte Nettogrundfläche in m² : 10.003
Beheiztes Gebäudevolumen in m³ : 47.949
Hüllflächenfaktor A/V in m-1 : 0,25
Stromüberschuss in kWh/a : 16.784
Bildergalerie