Heiligenhaus: Campus Velbert


Projektnummer
20.30.08-04
Projektbeginn
07.2017
Projektende
09.2019
Projektstatus
abgeschlossen mit Bericht

Ergebnisse

Quelle: BBSR

Der Neubau des Studierendenwohnheims in Heiligenhaus realisierte ein auf flexible Nachnutzung ausgerichtetes Gebäude in hoher gestalterischer Qualität und in kurzer Zeit. Die besonderen Aufwendungen für diesen flexiblen Gebäudestandard werden wissenschaftlich untersucht und dokumentiert.

Die studentische Wohnanlage mit einer integrierten Kinder-Großtagespflege liegt in unmittelbarer Nähe des neu errichteten Hochschulcampus, der eine Zweigstelle der Hochschule Bochum ist. Das Grundstück befindet sich im Zentrum von Heiligenhaus und grenzt unmittelbar an den östlich gelegenen Hefelmann-Park als zentrale Grünfläche an.

Auf dem überhöhten Sockelgeschoss mit Eingangsbereich, Mehrzweckraum, zwei rollstuhlgerechten Appartements und der Großtagespflege sind zwei zweigeschossige Baukörper mit 42 Wohnplätzen angeordnet. Der Haupteingang zwischen den beiden zweigeschossigen Baukörpern dient als Begegnungsfläche für die Bewohnerinnen und Bewohner. Daneben gibt es einen Gemeinschaftsraum zum Lernen, Feiern und für Veranstaltungen, der sich zum vorgelagerten Park mit einer Gemeinschaftsterrasse öffnet. Bei Großveranstaltungen können Eingangsbereich und Gemeinschaftsraum durch Verschieben einer mobilen Trennwand zusammengeschaltet werden. Zusätzliche Gemeinschaftsflächen befinden sich auf der Dachterrasse, gemeinschaftlich genutzte Nebenflächen im Untergeschoss.

Im Gebäude werden zwei verschiedene Apartmenttypen in Form von sechs Einzel- und 18 Doppelapartments angeboten. Die Kriterien ready Mindeststandard bzw. ready plus Standard werden im Studierendenwohnheim weitestgehend erfüllt, die Nachrüstbarkeit eines Aufzuges ist sowohl statisch als auch haustechnisch eingeplant. Wohneinheiten und Gemeinschaftsflächen werden vollständig möbliert vermietet.

Eine umfassende Vorfertigung wäre aufgrund der geringen Größe des Bauvorhabens nur eingeschränkt wirtschaftlich gewesen. Wesentlich für eine Bauzeitverkürzung ist die zügige Fertigstellung der wettergeschützten und dichten Gebäudehülle. Der Einsatz von Spannbetonhohldielen als Deckenkonstruktionen ermöglichte die uneingeschränkte Begehbarkeit in den Geschossen während der Bauzeit, so dass unmittelbar nach dem Verlegen der Deckenelemente mit der Installation der haustechnischen Gewerke begonnen werden konnte. Exakt gleich geplante Grundrisstypen (Einzel- und Doppelapartment) und wiederholende Montagesituationen trugen zur Bauzeitverkürzung bei.

Durch den nahezu stützenfreien Raum und die Ausbildung der nach gleichem Raster geplanten Wohntypen mittels Trockenbauwänden lassen sich alternative Raum- und Wohnungstypologien erzeugen.

Zur Senkung der Betriebskosten tragen folgende Maßnahmen bei:

  • Gebäudehülle im Passivhausstandard
  • Verbrauchsbegrenzer bei haustechnischen Anlagen
  • Wettbewerbe unter den Studierenden in den unterschiedlichen Geschossen oder Baukörpern bei Einsatz entsprechender Verbrauchsmessgeräte
  • abgestimmtes Energiekonzept mit Blockheizkraftwerk (Gas-betrieben) und dezentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung

Am 26.03.2018 besuchten die Begleitforschung und das BBSR die Baustelle. Am 14.02.2019 fand die Eröffnungsfeier statt. Ein zweiter Besuch der Begleitforschung erfolgte am 12.04.2019.

 

Projektbeteiligte
Bauherr/in :

Akademisches Förderungswerk AKAFÖ

Nutzer/in :

Studierende

Architekt/in :

Krampe - Schmidt Architekten BDA

Federführende/r Forscher/in (alternativ Sprecher/in) :

Steffen Braun, Fraunhofer IAO, Urban Systems Engineering

Fachbetreuer/in im BBSR :

Felix Lauffer

Eckdaten
Standort :

Campusallee 2-4, 42579 Heiligenhaus

Einordnung in Zukunft Bau : Variowohnungen
Bundesförderung in EUR : 562.750,00
Weitere Eckdaten Variowohnungen
Typ der Baumaßnahme : Neubau
Gebäudetyp : Freistehend
Energetischer Standard : EnEV
Bauzeit in Monaten : 15
Anzahl Wohnplätze : 42,00
Förderfähige Fläche in m² : 1.095
Gesamtkosten der Baumaßnahme (KG 200-700) : 4.591.995,00
Baukosten (KG 300-400) in EUR : 3.587.547,00
Bauweise : Massivbau
Nutzung : Wohnen
Altersgerechtes Wohnen : Ready
Kennwerte Wohnplatz
Wohnfläche in m² : 26,07
davon Gemeinschaftsfläche in m² : 1,57
Baukosten Wohnplatz in EUR (KG 300-400) : 85.418,00
Warmmiete (möbliert) in EUR : 303,00
Baustellenblog

12.04.2019 | Baustellenblog

Es war bereits der zweite Baustellenbesuch der Begleitforschung in Heiligenhaus. Das Wohnheim war diesmal bezugsfertig und wartete auf die ersten Bewohnerinnen und Bewohner.

Die Teams der Begleitforschung und des BBSR waren zu Gast in Heiligenhaus beim Modellvorhaben Campus Velbert.

14.02.2019 | Eröffnungsfeier Heiligenhaus

Zum Valentinstag fand die Eröffnungsfeier und die symbolische Schlüsselübergabe für das erste fertige Modellvorhaben des Vario-Projekts in Heiligenhaus statt.

Das BBSR war zu Gast in Heiligenhaus beim Modellvorhaben Campus Velbert.

26.03.2018 | Baustellenbegehung Heiligenhaus

Rationell: die komplizierte Topografie spart Fläche ein, die Außenwände aus Plansteinen sparen Bauzeit

Die Begleitforschung und das BBSR sind zu Gast in Heiligenhaus beim Modellvorhaben Campus Velbert.