BETA HOOD - mobile, nachhaltige, soziale Quartiere auf Zeit


Projektnummer
10.08.18.7-20.56
Projektbeginn
04.2021
Projektende
03.2022
Projektstatus
laufend

Ergebnisse

Beta Hood - mobile, soziale, nachhaltige Quartiere; Quelle: Graadwies//Bart/Bratke

BETA HOOD befasst sich mit mobilen Bauten als Möglichkeitsraum zur Entwicklung sozial-inklusiver Quartiere auf Zeit. Im Rahmen einer Grundlagenforschung wird das Potenzial mobiler Wohnstrukturen und ihrer Anwendungsmöglichkeiten als adaptive, ökologisch und ökonomisch nachhaltige sowie nutzerzentrierte Quartiersentwicklung und -nutzung betrachtet, mit dem Ziel, einen Leitfaden für mobile Quartiere zu entwickeln. Die Forschung bildet einen wesentlichen Schwerpunkt in der weiteren Entwicklung des übergeordneten Modellprojekts BETA HOOD, das die Umsetzung einer ersten Nachbarschaft in Form eines Pilotprojektes anstrebt.

Projektbeteiligte
Antragsteller/in :

Graadwies - Transformative Architektur & Stadtentwicklung
Lorentzendamm 6-8
24103 Kiel

Federführende/r Forscher/in (alternativ Sprecher/in) :

Graadwies - Transformative Architektur & Stadtentwicklung
Florian Michaelis
mail(at)graadwies.de
24103 Kiel

Fachbetreuer/in im BBSR :

Felix Lauffer, WB 3

Eckdaten
Schlagworte zum Projekt : Nachhaltigkeit, mobile Architektur, Quartier auf Zeit, Autarkie, Kreislaufwirtschaft, Inklusion, Holzbau, mobile Haustechnik, Nachverdichtung, sozialer Wohnraum
Einordnung in Zukunft Bau : Forschungsbericht, Forschungsförderung, Architektur und Stadtraum, Holzbau, Architektur/ Gestaltung/ Qualität
Forschungskategorie nach EU : Grundlagenforschung
Art des Unternehmens : kleines Unternehmen
Bundesförderung in EUR : 217.000,00
Projektetage der Bauforschung
Projektvorstellung 1 10.11.2021
Projektvorstellung 2 24.03.2022