Hochschule Ansbach in Feuchtwangen


Projektnummer
Projektstatus
laufend

Ergebnisse

(Copyright: Stadt Feuchtwangen)

Die Stadt Feuchtwangen plant für die Hochschule Ansbach die Errichtung eines Unterrichts- und Forschungskomplexes für die energiebezogenen Studiengänge der Fakultät „Angewandte Ingenieurwissenschaften“. Die Gebäude des Komplexes werden Seminarräume, Büroflächen und Laborbereiche enthalten und in zwei Bauabschnitten errichtet. Zwischen den Gebäuden sind Synergien durch die gemeinsame Nutzung der Infrastruktur und Haustechnik geplant, um die Investitionskosten zu reduzieren.

Zunächst wurde das östlich gelegene Gebäude 102, die „Forschungshalle“, im Effizienzhaus Haus Plus-Standard errichtet und der Forschungs- und Lehrbetrieb im Februar 2018 aufgenommen. In einem nächsten Schritt ist der Bau des Gebäudes 101 „Lehrsaalgebäude“ geplant.

Projektbeteiligte
Bauherr/in :

Stadt Feuchtwangen, Kirchplatz 2, 91555 Feuchtwange

Architekt/in :

Holzinger – Eberl – Fürhäußer Architekten, Würzburger Str. 21/23, 91522 Ansbach, www.hef-architekten.de, in Kooperation mit dem Stadtbauamt

Federführende/r Forscher/in (alternativ Sprecher/in) :

ina Planungsgesellschaft, Schleiermacherstraße 12, 64283 Darmstadt, www.ina-darmstadt.de

Eckdaten
Standort :

An der Hochschule 1, 91555 Feuchtwangen

Einordnung in Zukunft Bau : Effizienzhaus Plus
Weitere Eckdaten Effizienzhaus Plus
Typ der Baumaßnahme : Neubau
Nutzung : Kultur und Bildung
Fertigstellung Bau : 31.12.2018
Bruttogrundfläche in m² : 608
Baukosten (KG 300-400) in EUR : 2.259.173,00
Technische Gebäudeausrüstung :

Bautz Ingenieurbüro, Fischstraße 5a, 91522 Ansbach, www.ibbtga.de

Beheizte Nettogrundfläche in m² : 531
Beheiztes Gebäudevolumen in m³ : 3.119
Hüllflächenfaktor A/V in m-1 : 0,47
Stromüberschuss in kWh/a : 7.972
Bildergalerie