Berlin: Junges Wohnen in Marzahn


Projektnummer
20.30.08-10
Projektbeginn
11.2017
Projektende
10.2020
Projektstatus
abgeschlossen mit Bericht

Ergebnisse

Quelle: degewo

In einem Neubauensemble in zentraler Lage soll eines der fünf insgesamt geplanten Gebäude nach den Anforderungen des Förderprogramms Variowohnungen errichtet werden. Das Gebäude stellt durch großzügige Gemeinschaftsbereiche im Erdgeschoss den kommunikativen Mittelpunkt des Ensembles dar. Durch die besonderen Angebote wie Wasch-Café, Fitnessbereich, Gewerbe und die Öffnung zum Quartier entsteht ein Mehrwert für alle Anwohner. Die zum Teil zweigeschossigen Gemeinschaftsräume auf jeder Etage bieten besondere räumliche Qualitäten für die Studierenden.

Im „Quartier Ludwig-Renn-Straße werden fünf Einzelgebäude mit insgesamt 255 Wohneinheiten errichtet. Gebäude E mit 112 Wohnplätzen in 56 Wohneinheiten wird als Modellvorhaben zum nachhaltigen und bezahlbaren Bau von Variowohnungen gefördert. Das Baugrundstück liegt mitten im Berliner Stadtteil Marzahn zwischen Bürgerpark und Stadtteilzentrum und ist durch den öffentlichen Nahverkehr erschlossen. Der Entwurf fügt sich mit der Typologie der Punkthäuser in den vorhandenen Park ein und berücksichtigt vorhandene Wegebeziehungen. Das Gebäude E mit den Variowohnungen bildet den Schlusspunkt des Ensembles und hebt sich mit einer wesentlich freieren Grundrissgestaltung von den anderen Gebäuden ab.

Alle Gebäude besitzen eine sehr kompakte Kubatur (29 m x 21 m) mit einem zentral gelegenen Treppenhaus. Um die Erschließung herum liegen die Nassbereiche und Küchenzone. Der an der Fassade liegende Bereich, ist mit Wohn- und Essbereichen belegt.

In Gebäude E sind jeweils 1-3 Zimmer zu einer Nutzungseinheit zusammengeschlossen, die eine Küchenzeile, Stauraum und eine Sanitärzelle enthält. Auf jeder Etage befindet sich ein großzügiger teilweise zweigeschossiger Gemeinschaftsbereich mit Küche, Essbereich und Balkon.

Das VARIO Gebäude E hat darüber hinaus im Erdgeschoss großzügige Gemeinschaftsbereiche (Waschsalon, Multifunktionsraum, Gewerbe), durch den es zum kommunikativen Mittelpunkt der Ensembles wird.

Durch die Skelettbauweise und Reduktion der Tragstruktur auf den Kern, Stützen im Bereich der Fassade und lediglich eine weitere Stützenreihe können die Geschosse im Nachhinein auf vielfältige Weise umgenutzt und angepasst werden.

Zur Bauzeitoptimierung werden folgende Maßnahmen ergriffen:

  • kompakte Gebäudeform ohne Vor- und Rücksprünge
  • über alle Geschosse durchgängige Tragstruktur & Haustechnikschächte
  • Optimierung von Grundrissen, vereinheitlichte Bäder.
  • Einsatz von Fertigteilen und Halbfertigteilen / Filigrandecken


Ein Bildschirm im Haupteingangsbereich mit Anzeige von Verbrauchswerten für Strom, Wasser und Heizung, verbunden mit einem Wettbewerb zum energiesparenden Stockwerk oder der ,,klimaneutralen WG" des Monats, bzw. des Jahres, soll die Nutzer zu energiesparendem Verhalten motivieren. Ergänzt wird dies durch monatliche Einspar- und Klimatipps.

Projektbeteiligte
Bauherr/in :

Degewo Marzahner Wohnungsgesellschaft mbH

Architekt/in :

thoma Architekten im Generalplanungsauftrag

Federführende/r Forscher/in (alternativ Sprecher/in) :

Prof. Peter Schwehr und Frau Elsa Katharina Jacobi, Hochschule Luzern - Kompetenzzentrum Typologie & Planung in Architektur (CCTP)

Fachbetreuer/in im BBSR :

Felix Lauffer, WB 3

Eckdaten
Standort :

Ludwig-Renn-Straße 46 - 64 ( Haus E ), 12687 Berlin / Bezirk Marzahn Hellersdorf

Einordnung in Zukunft Bau : Programm, Modellvorhaben, Variowohnungen
Bundesförderung in EUR : 1.735.484,00
Weitere Eckdaten Variowohnungen
Typ der Baumaßnahme : Neubau
Gebäudetyp : Freistehend
Energetischer Standard : EnEV
Bauzeit in Monaten : 23
Anzahl Wohnplätze : 112,00
Förderfähige Fläche in m² : 3.355
Gesamtkosten der Baumaßnahme (KG 200-700) : 6.605.513,00
Baukosten (KG 300-400) in EUR : 6.320.973,00
Bauweise : Massivbau
Nutzung : Wohnen
Altersgerechtes Wohnen : Ready
Kennwerte Wohnplatz
Wohnfläche in m² : 29,96
davon Gemeinschaftsfläche in m² : 5,39
Baukosten Wohnplatz in EUR (KG 300-400) : 56.437,00
Warmmiete (möbliert) in EUR : 320,00
Baustellenblog

11.05.2020 | Baustellenbesichtigung Berlin-Marzahn

Endlich wieder ein wenig - den Umständen angemessene -physische Präsenz: am 11. Mai traf sich das Team der Begleitforschung mit Herrn Trampe-Kieslich, thoma architekten und Frau Miethe, Leiterin des Degewo-Kundenzentrums in Marzahn, auf der fast fertigen Baustelle in Berlin-Marzahn. Eine letzte Gelegenheit, das Modellvorhaben zu besichtigen, ehe die ersten Mieterinnen und Mieter einziehen.

04.06.2019 | Baustellenbesichtigung Berlin Marzahn

Das BBSR und die Begleitforschung besuchten am 04.06.2019 die Baustelle des Modellvorhabens in Berlin-Marzahn. Eines von fünf Wohngebäuden (Haus E) wird durch das Forschungsprogramm gefördert. Die ersten Gebäude (Haus A und B) werden bereits im Herbst 2019 übergeben.

19.09.2018 | Baustellenbegehung Berlin-Marzahn

Im Kommen II: Von der Bodenplatte bis zum Obergeschoss - die fünf Gebäude der Degewo-Marzahner Wohnungsgesellschaft mbH befinden sich in unterschiedlichen Rohbau-Phasen. Die Baustellen-Fotos zeigen zwar noch nicht das Vario-Wohnen-Modellvorhaben (Gebäude E), doch lassen sie vergleichbare räumliche Eindrücke zu.

Bildergalerie